Astronomische Vereinigung Aarau (AVA)
Veranstaltungen
Aktuell am Himmel
Astrokalender
News und Reportagen
     
     
 
Copyright © 1998 - 2021
 
Astronomische Vereinigung Aarau
(AVA)
 
Impressum
 
Datenschutzerklärung
 
  21. Februar 2021: Sternwarte im Dienste der Wissenschaft    
     
 

Am Abend des 21. Februars zog, von der Sternwarte Schafmatt aus gesehen, der Asteroid (130) Elektra exakt vor einem schwach-leuchtenden Stern knapp 14. Grösse vorbei und bedeckte diesen für ein paar Sekunden vollständig. Der dabei auftretende Helligkeitsabfall betrug nur 0.2 mag. Dies war der Grund, weshalb das Verschwinden und Wiedererscheinen des Sterns am Bildschirm nicht festgestellt werden konnte. Erst die computergesteuerte Auswertung des Helligkeitsverlaufs (die sog. Lichtkurve) zeigte die Bedeckung zweifelsfrei auf.

Der 180 km grosse Asteroid benötigte exakt 13.01 Sekunden, um vor dem Stern durchzuziehen. Im Zusammenspiel mit zwei anderen erfolgreichen Beobachtungen aus der Schweiz (Sternwarten Bülach und Wettswil) sowie weiteren europäischen Stationen konnten Form und Grösse des Asteroiden weiter präzisiert werden. Und: Dank gutem Seeing und weil die Zeitnahme direkt ab GPS-Satelliten erfolgt, besitzt die Aufzeichnung von der Sternwarte Schafmatt die kleinsten Fehlergrenzen. Dabei wurde festgestellt, dass der Asteroid 1.65 Sekunden früher als geplant eintraf! Dieser Befund veranlasst das Minor Planet Center, die Bahnparameter von (130) Elektra zu aktualisieren.

   
 

< zurück zur Übersicht

   
 
Chords und 3D-Modell
   
 
Lichtkurve